20.07.2020: Wiederholung der ergänzenden Öffentlichkeitsbeteiligung für das 3. Planänderungsverfahren Nordmainische S-Bahn PFA 2 Maintal

III 33.1 - 66 c 10.01/5-2019/2 - veröffentlicht: 20.07.2020
Planfeststellungsverfahren nach § 18 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i. V. m. §§ 73 ff. Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) für die S-Bahn Rhein-Main, Nordmainische S-Bahn, Planfeststellungsabschnitt 2, Maintal, von Bahn-km 8,660 bis Bahn-km 15,082 der Eisenbahnstrecke 3660, Frankfurt (Main) Süd – Ffm Ost – Aschaffenburg Hbf, und von Bahn-km 60,069 bis Bahn-km 66,493 der Eisenbahnstrecke 3685, (Ffm) Abzw. Zeil – Hanau Hbf (S-Bahn) in der Stadt Maintal sowie der Stadt Offenbach am Main und für das Vorhaben geplante Kompensationsmaßnahmen in den Städten Gelnhausen und Hanau sowie in den Gemeinden Freigericht, Hasselroth, Linsengericht und Münster

Hinweis
Während der ursprünglich im Zeitraum vom 4. März 2020 bis 3. April 2020 durchgeführten Auslegung der Planunterlagen des 3. Planänderungsverfahrens in den Städten Frankfurt am Main, Gelnhausen, Hanau, Maintal, Mühlheim am Main und Offenbach am Main sowie in den Gemeinden Freigericht, Hasselroth, Linsengericht und Münster kam es aufgrund der Corona-Pandemie bei den vorgenannten Auslegungskommunen teilweise zur Schließung der Rathäuser für den Publikumsverkehr oder die Planunterlagen konnten nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung eingesehen werden.

Um eine trotz der aus Gründen des Infektionsschutzes erforderlichen Beschränkungen ordnungsgemäße Öffentlichkeitsbeteiligung sicherzustellen, wird diese unter Beachtung der Regelungen des nunmehr in Kraft getretenen Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG) ab 20. Juli 2020 mit identischen Planunterlagen wiederholt.

Die Planunterlagen des 3. Planänderungsverfahrens finden sie unter
04.03.2020: 3. Planänderung Nordmainische S-Bahn PFA 2 Maintal  und
04.03.2020: Fortsetzung 3. Planänderung Nordmainische S-Bahn PFA 2 Maintal

Hessen-Suche