Architekturausstellung „StadtLandRheinMain – Neue Bilder vom Leben in der Region“

Bild Architekturausstellung Zurück in die Zukunft vom Team Yannis Fandel, Marco Padberg, Niklas Schraps.png

Architekturausstellung „Zurück in die Zukunft“ vom Team Yannis Fandel, Marco Padberg, Niklas Schraps

Die Architekturausstellung „StadtLandRheinMain – Neue Bilder vom Leben in der Region“ ist vom 26. Juni 2019 - 9. Juli 2019 in der Regionalgalerie im Kollegiengebäude des Regierungspräsidiums Darmstadt am Luisenplatz und ab 11. Juli 2019 – 25. Juli 2019 im Foyer der Dienstgebäudes Hilpertstraße 31 in Darmstadt zu besichtigten. Es handelt sich um Studienarbeiten aus einem Kooperationsprojekt im Wintersemester 2018/19 zwischen dem Regierungspräsidium Darmstadt und dem Fachgebiet Entwerfen und Städtebau der TU Darmstadt.

Im Rahmen des Masterstudiengangs Architektur waren Studierende aufgefordert, Entwürfe für zukunftsweisende Quartiere im Umland zu entwickeln, die als anregende und anschauliche Beispiele die Debatte zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) Südhessen begleiten sollen. Das REK wurde zeitgleich von dem Büro AS+P im Auftrag des Regierungspräsidiums entwickelt und soll als informelles Entwicklungskonzept die Arbeiten zur Neuaufstellung des Regionalplans Südhessen/Regionalen Flächennutzungsplans vorbereiten.

Regionale Ansätze mit intensiven Stadt-Umland-Beziehungen, so die diesem Entwurf zugrundeliegende These, sind in Zukunft eines der wichtigsten Handlungsfelder des Städtebaus. Hier liegt nicht nur der Schlüssel zur Bewältigung der Wohnungskrise, sondern ein großes Innovationspotenzial, denn gerade hier sind Experimente mit neuen Formen des Zusammenlebens noch möglich. Es gibt Platz, die Preise sind noch bezahlbar und viele Orte suchen bereits nach neuen Ideen: Wie wird z.B. ein Leben auf dem Land ohne Auto vorstellbar? Lässt es sich auf dem Land auch kompakter, nachhaltiger und trotzdem grün wohnen? Kann es eine neue ländliche Urbanität geben? Welche neuen Formen der Integration von Leben und Arbeiten lassen sich im ländlichen Bereich denken? Wie und durch welche räumliche Gestalt wird das Land wieder zum Sehnsuchtsraum?

Der Entwurf stellt die Frage nach einem neuen Leben auf dem Land – ohne eigenes Auto, in urban gemischten und kompakten Quartieren und unter Berücksichtigung neuer Arbeitsformen und Lebensstile. Die Aufgabe, Bilder und Entwürfe von Quartieren eines neuen Typs im nicht-städtischen Raum zu entwickeln wurde auf mehreren Maßstabsebenen und aus mehreren Perspektiven bearbeitet und lieferte interessante und innovative Ansätze.

Ausstellung vom 26. Juni 2019 - 9. Juli 2019 in der Regionalgalerie, Kollegiengebäude, Luisenplatz 2, in Darmstadt
ab 11. Juli 2019 – 25. Juli 2019 im Foyer der Hilpertstraße 31, in Darmstadt

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 8 -17 Uhr, Freitag 8 – 15 Uhr

Hessen-Suche