Fachvortrag zur Ausstellung „Invasive gebietsfremde Arten in Hessen“

AusstellungInvasiveArtenMultiMediaBox.JPG

Schaubild das zeigt, woher die invasiven Arten kommen

Am 9. Oktober hat Diplombiologe Dr. Andreas Opitz vom HLNUG, nach der Begrüßung durch Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid, über invasive gebietsfremde Arten in Hessen referiert.

Er zeigte deren Auswirkungen auf die Artenvielfalt, die Wirtschaft und auf die Gesundheit der Menschen, und er stellte Möglichkeiten vor, wie die Bevölkerung ihren Beitrag zur Eindämmung leisten kann. Jutta Flocke, zuständige Abteilungsleiterin im RP, berichtete über die diesbezügliche Arbeit des RP als Obere Naturschutzbehörde. Anschließend war Zeit für Diskussionen und einen Rundgang durch die Ausstellung.

Die Ausstellung ist noch bis zum 29. Oktober zu sehen. Neben Informationen auf Poster-Stellwänden umfasst sie ein Puzzle, ein digitales Quiz und eine Animation zum Thema invasive Arten. Weiterführende Broschüren und Faltblätter liegen vor Ort aus.

Interessierte sind herzlich hierzu eingeladen!

Ort: Hilperstraße 31, 64295 Darmstadt

Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Flyer zur Ausstellung.

Hessen-Suche