Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Schutzgebiete

Schusterwörth

Schutzkategorien und Ausweisung

Schutzgebiete leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Natur- und Kulturgüter der Erde.

NATURA 2000-Gebiete bilden ein europaweites Schutzgebietsnetz. Es besteht aus EU-Vogelschutzgebieten und aus Fauna-Flora-Habitat-Gebieten (FFH-Gebieten) zum Erhalt bedeutsamer Lebensraumtypen, Tier- und Pflanzenarten. Die rechtliche Sicherung dieser Gebiete erfolgt in Hessen durch NATURA 2000-Verordnungen der Regierungspräsidien auf der Grundlage europarechtlicher Vorgaben.

Weitere Arten von Schutzgebieten beruhen auf nationalen Regelungen im Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG). Sie können ganz oder teilweise in der NATURA 2000-Kulisse enthalten sein. Die Sicherung dieser Gebiete erfolgt in der Regel durch den Erlass einer Schutzgebietsverordnung. Dafür sind nach dem Hessischen Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz (HAGBNAtSchG) Naturschutzbehörden unterschiedlicher Verwaltungsebenen zuständig:

  • Nationalparke, Nationale Naturmonumente (§ 24 BNatSchG) – Landesregierung
  • Biosphärenreservate (§ 25 BNatSchG) – für Naturschutz und Landschaftspflege zuständige Ministerin/zuständiger Minister
  • Naturparke (§ 27 BNatSchG) – für Naturschutz und Landschaftspflege zuständige Ministerin/zuständiger Minister
  • Landschaftsschutzgebiete (§ 26 BNatSchG) – Obere Naturschutzbehörde
  • Naturschutzgebiete (§ 23 BNatSchG) –Obere Naturschutzbehörde (über 5 ha), Untere Naturschutzbehörde (bis 5 ha)
  • Naturdenkmale (§ 28 BNatSchG) – Untere Naturschutzbehörde
  • Geschützte Landschaftsbestandteile (§ 29 BNatSchG) – Untere Naturschutzbehörde (Außenbereich), Gemeinde (innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile)
  • Gesetzlich geschützte Biotope (§ 30 BNatSchG) – unmittelbar, kein förmliches Verfahren


Auf den folgenden Seiten erhalten Sie nähere Informationen über Themen und Schutzgebiete in der Zuständigkeit der Oberen Naturschutzbehörde. Über den nebenstehenden NATUREG-Viewer können Sie die Lage der Gebiete und weitere Informationen

© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt

Aktuelles

Im Rahmen der Umsetzung des Bundesprogramms "Blaues Band" wird als eines der Modellprojekte das stark verbaute Ufer des Rheins im Bereich des Naturschutzgebiets "Kühkopf-Knoblochsaue" zurückgebaut, um naturnahe Uferstrukturen zu entwickeln. Zur Bewertung des Erfolgs der Renaturierungsmaßnahmen werden unter Federführung der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) erfolgskontrollen durchgeführt. Für die erhebung des Istzustands der Fauna vor der Umsetzung der Maßnahmen wurde kürzlich das Vergabeverfahren eingeleitet. Die Ausschreibung ist online auf der Vergabeplattform des Bundes unter dem obigen Link einzusehen. Abgabe frist für das Angebot ist der 14. März 2017 12:00 Uhr.

Downloads

Links