Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Untersuchungsberechtigungsschein für die Jugendschutzuntersuchung

Jugendliche müssen vor Eintritt ins Berufsleben von einem Arzt untersucht werden. Zur Abrechnung der Untersuchungskosten sind Untersuchungsberechtigungsscheine erforderlich.

Die Untersuchungsberechtigungsscheine bei Erstuntersuchungen und Überweisungsscheine bei Ergänzungsuntersuchungen sind spätestens am 10. Kalendertag nach Quartalsende direkt an das

Regierungspräsidium Darmstadt
Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt
Gutleutstraße 114
60327 Frankfurt

zu senden.

Für Jugendliche, die eine Berufsausbildung beginnen und noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, ist eine ärztliche Untersuchung und Beratung vorgeschrieben.

Dabei findet im Anschluss an eine Befragung über Vorerkrankungen und Risikofaktoren eine gründliche körperliche Untersuchung statt (mit Sehtest, Hörtest und vielem mehr). So können gesundheitliche Probleme und Risiken erkannt werden. Anschließend erfolgt eine Beratung über die individuellen gesundheitlichen Risiken besonders in Bezug auf den beabsichtigten Beruf (z.B. mögliche Probleme eines Allergie-Patienten mit Berufswunsch Friseur/Friseurin).

Die Arztwahl ist dabei frei. Der Arzt benötigt zur Abrechnung der Untersuchungskosten lediglich einen Untersuchungsberechtigungsschein. Dieser Untersuchungsberechtigungsschein wird von der Gemeinde, in der der Jugendliche seinen Hauptwohnsitz hat, ausgestellt und ist gebührenfrei.

Zur Beantragung eines Untersuchungsberechtigungsscheines ist ein Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass) erforderlich. Für eine weitere Untersuchung ist der Nachweis über ein bestehendes Ausbildungsverhältnis des Ausbildungsbetriebes vorzulegen.

Nach erfolgter Untersuchung legt der Arzt Überweisungs- und Untersuchungsberechtigungsscheine vierteljährlich zur Abrechnung dem Regierungspräsidium Darmstadt vor. Die Erstattung der Kosten erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung Hessen.

Foto: © Regierungspräsidium Gießen

© 2016 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt

Ansprechpartner

Gabriele Hoffmann

Regierungspräsidium Darmstadt
Abt. Arbeitsschutz und Umwelt
Gutleutstr. 114
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 2714-2986
Fax.: +49 (0)69 2714-5951

E-Mail:
Gabriele.Hoffmann@rpda.hessen.de

Vertretung:
Dr. Sven Degenhard
Tel.: +49 (0)69 2714-1931
Fax: +49(0)69 2714-5951
E-Mail: Sven.Degenhard@rpda.hessen.de

Downloads