Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Sicherheitsüberprüfungen für Hochwasserrückhaltebecken bei Idstein durchgeführt

09.11.2016 - Pressemitteilung
Das Regierungspräsidium Darmstadt hat kürzlich die Sicherheitsüberprüfungen für die beiden Idsteiner Hochwasserrückhaltebecken Wolfsbach und Wörsbach im Rahmen der Talsperrenaufsicht durchgeführt.
 
Das Hochwasserrückhaltebecken (HRB) Wolfsbach liegt seit 2005 im Bereich des Reitplatzes und hat bei einem ca. 50-jährigen Hochwasserereignis ein Beckenvoll-stauvolumen von 34.690 m³. Das HRB Wörsbach stellt seit Ende 2008 gleichzeitig die Südtangente im Wörsbachtal oberhalb des Gassenbacher Hofes dar und hat bei einem ca. 50-jährigen Hochwasserereignis ein Stauvolumen von 56.500 m³.

„Beide Rückhaltebecken haben trotz kleiner aber unerheblichen Mängel die Prüfung bestanden“, so Bauingenieur Martin Zengerle vom Regierungspräsidium Darmstadt. Die HRB sind betriebsbereit und werden von den Stadtwerken Idstein mittels regelmäßiger Vor-Ort-Messungen und Begehungen unterhalten. Bei dem Becken Wörsbach steht ein Probestau noch aus. Dieser soll bis Ende 2017 durchgeführt werden, damit die vollständige Funktionstüchtigkeit abschließend nachgewiesen werden kann. Für das HRB Wolfsbach wurde der Probestau bereits im April 2008 durchgeführt. Die nächste Sicherheitsüberprüfung gem. § 63 HWG Talsperrenaufsicht findet erst wieder 2021 statt.

Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt