Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Fregatte „Hessen" ankerte im Regierungspräsidium

Regierungspräsidentin Lindscheid mit Besatzungsmitgliedern vor dem Kollegiengebäude
23.11.2016 - Pressemitteilung

Auf ihrer Rundreise durch Hessen hatten heute 20 Besatzungsmitglieder der in Wilhelmshaven stationierten Fregatte „Hessen“ auch einen „Landgang“ im Regierungspräsidium Darmstadt. Unter Leitung des Fregattenkapitäns Oliver Pfennig wurden die Marineangehörigen von Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid und Abteilungsdirektor Christian Dornblüth begrüßt.

Abteilungsleiter Dornblüth informierte die Gäste ausführlich über die zahlreichen Aufgaben des Regierungspräsidiums. Insbesondere das Thema Flüchtlingsunterbringung stand im Mittelpunkt der Diskussion, die Fregatte Hessen war im Jahr 2015 im Einsatz im Mittelmeer gewesen und dort an der Rettung von mehr als 3000 schiffbrüchigen Flüchtlingen beteiligt.
Feuerwerker Dieter Schwetzler von dem beim RP Darmstadt angesiedelten Kampfmittelräumdienst wiederum berichtete danach über die Arbeit des Räumdienstes, der im Jahr ca. 30 bis 40 alte Kriegsbomben entschärfen muss. Auch werden in Hessen heute noch jährlich ca. 400 Kampfmittelfunde registriert und ca. 120 t Kampfmittel, (Granaten, Munition, Bomben) etc. entsorgt.

Regierungspräsidentin Lindscheid und RP-Abteilungsleiter Dornblüth wünschten der Besatzung der Fregatte „Hessen“ weiterhin viel Erfolg bei ihren wichtigen und verantwortungsvollen Aufgaben und immer eine gesunde und sichere Heimkehr in ihren Heimathafen.

 

 

Bildhinweis

Vorne links: Fregattenkapitän O. Pfennig und RP‘in Lindscheid

© Regierungspräsidium Darmstadt


Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt