Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

RP Darmstadt stellt Infotafeln in der „Maulbeeraue“ auf

Foto Einweihung_Wache
24.09.2016 - Pressemitteilung

Auf dem Gebiet der Gemeinde Biblis und der Stadt Lampertheim hat das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt drei großformatige Infotafeln für das Natura 2000-Gebiet „Maulbeeraue“ aufstellen lassen. Bei der heutigen Einweihung an der Baubrücke bei Biblis-Nordheim begrüßte Bärbel Daunke, Beigeordnete der Gemeinde Biblis, die Anwesenden, und würdigte das Engagement der amtlichen wie der ehrenamtlichen Naturschützer. Robert Egeling vom NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen aus Bingen stellte das länderübergreifende Biodiversitätsprojekt „Lebensader Oberrhein“ vor.

Nach der Enthüllung der Infotafel pflanzten rund 25 tatkräftige Helferinnen und Helfer gemeinsam Langblättrigen Ehrenpreis, Kantenlauch, Echten Haarstrang und Weiden-Alant auf einer nahegelegenen Wiese. Diese Arten sind typisch für die seltenen Stromtalwiesen in dem EU-Schutzgebiet, die mit der Aktion gefördert werden. Die seltenen Pflanzen waren in der NABU-Vermehrungsstation Bingen zu diesem Zweck bereits im vergangenen Jahr aufgezogen worden. Nach dem kraftraubenden Arbeitseinsatz - es mussten 200 Löcher in den harten, trockenen Boden gegraben werden - ließen sich die Teilnehmer einen kleinen Imbiss und alkoholfreie Getränke schmecken. Henriette Wache aus dem Naturschutz-Dezernat des RP Darmstadt dankte allen Mitwirkenden an der Aktion für ihre Unterstützung, insbesondere den Helferinnen und Helfern vom NABU Nordheim.

Die Maulbeeraue ist eine der größten und schönsten Inseln am hessischen Oberrhein. Viele Wiesen werden traditionell zweimal im Jahr gemäht und nicht gedüngt. Dadurch entstand hier großer Artenreichtum mit einer bunten Blütenvielfalt. Die Maulbeeraue mit dem nördlich anschließenden „Altwert“ ist deswegen Teil des europaweiten Schutzgebietsnetzes. Da Natura 2000-Gebiete nicht durch amtliche Schilder gekennzeichnet werden, weisen die neuen Infotafeln auf Besonderheiten des rund 420 Hektar großen Gebietes hin.

Bild: RP-Mitarbeiterin Henriette Wache bei der Enthüllung der Schilder


Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt