Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

HOBIT 2017 – Wie wär`s denn mit EUROPA? RP informiert über EU-geförderte Auslandsaufenthalte

Bild vom EIZ-Stand auf der Hobit
23.01.2017 - Pressemitteilung
Auch in diesem Jahr ist das Regierungspräsidium Darmstadt mit seinem Europäischen Informationszentrum (EIZ) wieder auf den Darmstädter Hochschul- und Berufsinformationstagen (HOBIT) vertreten. Vom 24. bis 26. Januar können junge Menschen am Stand 132 auf der Ebene 1 im Darmstadtium erfahren, was die EU an attraktiven Angeboten für EU-geförderte Auslandsaufenthalte für sie bereit hält.

Wie wäre es mit sozialem Engagement im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen oder Freiwilligen Ökologischen Jahres im Ausland? Oder der Europäische Freiwilligendienst unter dem Motto „go4 Europe“? Soziales Engagement ist jetzt auch im Rahmen des neu geschaffenen Europäischen Sozialkorps möglich. Schon ab Frühjahr sollen die ersten Stellen angeboten werden, um Erfahrungen und soziale Kompetenz im Ausland zu erwerben. Sei es als freiwillige Tätigkeit, als Praktikums- Arbeits- oder Ausbildungsstelle. Auch einem Auslandsstudium ist heute dank des EU-Programms „Erasmus+“ keine Grenze mehr gesetzt. Und wer es erst mal langsam angehen will mit Auslandserfahrung - auch kein Problem! Studienrelevante Praktika werden mit Erasmus+ ab zwei Monaten Länge finanziell gefördert. Arbeiten im EU-Ausland ist dank Arbeitnehmerfreizügigkeit und EURES– dem Job-Mobilitätsprogramm der EU – heute einfacher denn je. EURES fördert sogar unter dem Motto „Dein erster EURES Arbeitsplatz“ beispielsweise Sprachkurse oder die Reisekosten für europaweite Bewerbungsgespräche.

Dass Auslandserfahrung heutzutage eine Notwendigkeit im Lebenslauf ist, wissen die meisten. Aber in welchem Umfang die EU sie hierbei unterstützt und fördert, ist weniger bekannt. Am Stand des EIZ auf der HOBIT können sich die Jugendlichen umfassend darüber informieren. Auch wer noch keine konkreten Ideen hat, wie es nach dem Schulabschluss für ihn weitergehen soll, ist am EIZ-Stand richtig:

Das EIZ hat anlässlich der HOBIT alle EU-Programme und Fördermöglichkeiten in einer nützlichen Broschüre mit dem Titel „Perspektive Europa“ zusammengestellt, die auch auf der RP-Homepage als Download zur Verfügung steht. Aber selbst die beste Broschüre ersetzt nicht das persönliche Gespräch. Von daher freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EIZ auf regen Zulauf, damit möglichst viele junge Menschen bei ihrem Start in die Zukunft von der EU profitieren können.
Das EIZ im Regierungspräsidium ist Teil des von der Europäischen Kommission eingerichteten Europe DIRECT Informationsnetzwerks. Es soll auf kurzen Wegen als „Europa vor der Haustür“ eine Anlaufstelle für jedermann sein, der spezielle oder auch allgemeine Fragen zu Europa oder der Europäischen Union hat.

Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt