Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

RP lässt Lärmschutzwände für Bahnstrecke in Lampertheim erörtern

03.02.2017 - Pressemitteilung
Am Freitag, 10. Februar werden die geplanten Lärmschutzwände an der Eisenbahnstrecke bei Lampertheim-Hofheim im Sitzungssaal des Bürgerhauses Hofheim erörtert. Der Termin beginnt um 10 Uhr und steht allen offen, die im Vorfeld eine Einwendung schriftlich erhoben haben oder sonst von der Baumaßnahme betroffen sind. Bei dem Termin können sie ihre Einwände mündlich vortragen. Unter der Moderation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Dezernats für Schienenverkehr beim RP Darmstadt wird die Vorhabenträgerin Gelegenheit haben, diese zu erwidern.

Das RP Darmstadt führt das Planfeststellungsverfahren für das Vorhaben der DB Netz AG durch, die bei dem Termin anwesend sein wird. Die DB Netz AG will auf jeweils rund 800 Metern Länge beiderseits der Gleise (von Kilometer 4,904 bis 5,776 rechts der Bahn und von Kilometer 4,909 bis 5,791 links der Bahn) Lärmschutzwände errichten. Nach der zweimaligen Offenlage der Pläne durch das RP waren bei der Behörde zwei Einwendungen von Privatpersonen sowie 20 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange (TÖBs) eingegangen.

Die Antragsunterlagen haben zwischen dem 11. Februar 2016 und dem 10. März 2016 sowie zwischen dem 5. September 2016 und dem 4. Oktober 2016 beim Magistrat der Stadt Lampertheim zur öffentlichen Einsichtnahme ausgelegen und können außerdem auf der Website des Regierungspräsidiums unter Öffentliche Bekanntmachungen/Verkehr eingesehen werden. Das Planfeststellungsverfahren für die Lärmsanierung an dem Schienenweg des Bundes ist im Dezember 2015 eingeleitet worden.

Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt