Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Rechtzeitig zum Weltwassertag am 22. März – das neue Journal für Arbeitsschutz und Umwelt ist online

Bild mit RPin Lindscheid und Dr. Edda Warth vom RP
17.03.2017 - Pressemitteilung

Rechtzeitig zum Weltwassertag am 22. März ist sie fertig geworden: die neue Ausgabe des Journals für Arbeitsschutz und Umwelt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das WASSER. Es scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass es aus der Leitung fließt, sobald wir den Hahn aufdrehen und dass wir es sorglos trinken und für viele andere Zwecke nutzen können. Aber damit das so bleibt, sind ein sorgsamer Umgang mit diesem kostbaren Gut notwendig und gemeinsame Anstrengungen, unser Wasser zu schützen und seine elementare Funktion im Naturhaushalt zu bewahren.

Ein Großteil der Aufgaben des Regierungspräsidiums hat direkt oder indirekt mit dem Schutz und der Bewirtschaftung von Wasser zu tun. Sei es Grundwasser, Trinkwasser, Abwasser oder Oberflächengewässer wie Flüsse, Seen oder Bäche. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Umsetzung der Europäischen Rahmenrichtlinie, die einen guten Zustand des Wassers in ganz Europa bis zum Jahr 2021 vorsieht.

Wie die Umsetzung dieser Richtlinie in der täglichen Praxis aussieht und welche lokalen Auswirkungen sie hat, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in zahlreichen Beiträgen im neuen Journal für Arbeitsschutz und Umwelt für die Fachwelt und die interessierte Leserschaft zusammengestellt. Das Journal bietet darüber hinaus eine gute Einführung in die Veranstaltungsreihe des Regierungspräsidiums rund um den Weltwassertag, zu dem alle herzlich eingeladen sind. Unter dem Motto Wasser + Europa, Wasser + Wein, Wasser + Europa und Wasser + Polizei kann man sich vom 20. bis 23. März über Vorträge und Aktionen wie einer Bachbegehung oder einem Weinbergrundgang vor Ort mit Wasser zum Sehen, zum Hören, zum Riechen und zum Schmecken beschäftigen. Nähere Informationen  finden Sie hier.

Aber nicht nur der Gewässerschutz ist Thema des aktuellen Journals, sondern es geht auch um „Gefährdetes Nass“ am Beispiel von Kohlenwasserstoffen im Grundwasser oder der Kühlwassereinleitungen in Gewässer, um „Erforschtes Nass“ mit Blick auf die Analytik und Elimination von Mikroplastik im Abwasser und um „Kontrolliertes Nass“ mit einem Labor auf vier Rädern oder dem Alltag unseres Arbeitsschutzes in südhessischen Kläranlagen.
 
Das Journal können Sie sich hier kostenlos herunterladen. Das Regierungspräsidium wünscht viel Spaß beim Blick auf die reiche Welt des Wassers in der täglichen Praxis der Behörde.

Bild: Die Leiterin der Wiesbadener Umweltabteilung beim RP Darmstadt, Dr. Edda Warth (links) und Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid mit dem neuen RPU Journal.


Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt