Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

IT-Sicherheit: RP sensibilisiert Beschäftigte fortlaufend für Gefahren

Bild von der Veranstaltung beim RP
02.03.2017 - Pressemitteilung
Große Behörden sind ein beliebtes Ziel von Hacker-Angriffen. Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt sensibilisiert seine Beschäftigten deshalb regelmäßig im Umgang mit der von ihnen eingesetzten Informationstechnologie (IT). Aktuell tourt die vom Bund konzipierte Veranstaltung „Die Hacker kommen“ durch die einzelnen RP-Standorte.

Zum Auftakt kamen die Hacker am Mittwoch an den Stammsitz des RP nach Darmstadt. Anstatt mit trockenen Fakten zu operieren, spielen sich die beiden Referenten die Bälle locker zu: Während der eine einen skrupellosen Hacker mimt, fungiert der andere als sein ahnungsloses Opfer. In dem „Live-Hacking-Event“ werden unter anderem die immer raffinierteren Phishing-Methoden von Daten-Dieben veranschaulicht. „Fragen Sie im Zweifel bei Ihren IT-Fachleuten nach“, lautet der Rat der Referenten.

Auch auf Dienstreisen - etwa beim Benutzen von Smartphones oder öffentlichen Hotspots - lauern viele Risiken. Hier sei entscheidend, dass die jeweils verwendete Schutz-Software aktuell ist und von den Bediensteten die allgemeinen Verhaltensregeln beachtet werden: Jeder, der beim RP Darmstadt seinen Dienst versieht, wird bei der Einstellung entsprechend eingewiesen und regelmäßig auf den aktuellen Stand gebracht bzw. auf neue Gefahren hingewiesen.

„Wir nehmen das Thema IT-Sicherheit hier sehr ernst“, sagt Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid. Sie sei deshalb froh, dass die Veranstaltung durch die Unterstützung des Hessischen Innenministeriums erneut in ihrer Behörde zu Gast sei. Bereits vor zwei Jahren waren „Die Hacker“ einmal in Darmstadt gewesen und damals bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf großes Interesse gestoßen. Voraussichtlich im April macht die Veranstaltung auch Station in Wiesbaden und Frankfurt, den beiden anderen großen Standorten des RP Darmstadt.

Beim RP Darmstadt gibt es seit vielen Jahren einen IT-Sicherheitsbeauftragten. Dieser koordiniert gemeinsam mit dem IT-Team Schulungsmaßnahmen wie die genannte Veranstaltung, berät die Behördenleitung, prüft die Sicherheitskonzepte und führt Risikoanalysen durch, kontrolliert den Fortschritt bei der Umsetzung von Maßnahmen in dem Bereich sowie deren Effektivität, untersucht Zwischenfälle und entscheidet gegebenenfalls über Gegenmaßnahmen.

Bild: Die Inhouse-Veranstaltung zur IT-Sicherheit beim RP Darmstadt war erneut sehr gut besucht.

Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt