Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

RP genehmigt Stilllegung von Tagebau in Nidda

Foto vom Tagebau in Ober-Widdersheim
28.11.2016 - Pressemitteilung
Das Regierungspräsidium hat der Firma Johannes Nickel GmbH & Co. KG für ihren Betrieb in Ober-Widdersheim (Nidda/Wetteraukreis) die Stilllegung und den Rückbau der stationären Werksanlagen erlaubt. Der entsprechende Sonderbetriebsplan wurde jetzt zugelassen. Auch wurde die Stilllegung der entsprechenden Anlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz angezeigt. Die Anlagen, u.a. die Brech- und Klassieranlage, befinden sich dort seit dem Jahr 1898. Ein Gleisanschluss und die somit beginnende Bahnverladung wurden ein Jahr später realisiert. Dieser Gleisanschluss wird im Zuge der Abrissmaßnahmen ebenfalls zurückgebaut.

Der Genehmigungsantrag vom 31. Mai 2016 wurde vom RP-Dezernat Bergaufsicht bei der Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt Wiesbaden bearbeitet. Im Rahmen der behördlichen Prüfung der Antragsunterlagen wurden die betroffenen RP-Fachdezernate sowie weitere Stellen - u.a. die Bauaufsichtsbehörde beim Wetteraukreis - beteiligt, die sich insbesondere zu Fragen des Arbeitsschutzes, des Baurechts und des Umgangs mit Abfallstoffen äußerten. Da durchweg positive Stellungnahmen abgegeben wurden, konnte das Regierungspräsidium nun die bergrechtliche Zulassung erteilen.

Der für die Wiedernutzbarmachung der von den Abrissmaßnahmen betroffenen Betriebsflächen (ehemalige Aufbereitungsanlage einschließlich Verladung) erforderliche Abschlussbetriebsplan wurde zur Zulassung eingereicht, da die Firma beabsichtigt, die bergbauliche Nutzung dort zu beenden. Als Folgenutzung ist größtenteils eine städtebauliche Nutzung vorgesehen. Auf einem geringen Teil dieser Flächen soll Sukzession ermöglicht werden. Neben Fachbehörden ist auch die Stadt Nidda als Planungsträger in dem Abschlussbetriebsplanverfahren beteiligt.

Bild: Bahnverladungsstelle in Ober-Widdersheim (Quelle: Regierungspräsidium Darmstadt)

Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt