Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Weinbau: RP berät Winzer beim Einsatz von Rebschutzmitteln

Foto vom Rebschutz-Nachmittag
04.04.2017 - Pressemitteilung
Seit 2012 müssen sich Winzer für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln alle drei Jahre fortbilden. Deshalb bietet das Weinbau-Dezernat des Regierungspräsidiums (RP) Darmstadt für sie in den beiden großen hessischen Anbau-Gebieten kontinuierlich kostenlose Fortbildungen an. Im März fanden diese wieder an verschiedenen Orten in Südhessen statt und waren jeweils gut besucht.

Erst vor wenigen Tagen führte das Dezernat - unweit seines Dienstsitzes – in Oestrich-Winkel einen erfolgreichen Rebschutz-Nachmittag durch. Fast 200 Winzerinnen und Winzer informierten sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich des Pflanzenschutzes. Das vierstündige Programm bot ihnen Wissenswertes vom Anwenderschutz, über die Entwicklung neuer Pflanzenschutzmittel, bis hin zu Auswirkungen auf Nützlinge.

RP-Weinbauberater Berthold Fuchs eröffnet die Veranstaltungen in der Regel mit einem Rückblick auf das vergangene Schutzjahr. Externe Fachleute, beispielsweise Wissenschaftler von der Hochschule Geisenheim, berichten darüber, wie sich die Bodenbearbeitung der Winzer auf die Umwelt auswirkt. Der Arbeitsschutz beim Einsatz der Pflanzenschutz-Mittel ist ebenfalls Thema. Auch Vertreter der Industrie berichten über Neuentwicklungen bei der Zusammensetzung der von Ihnen angebotenen Schutzmittel.

Im Rheingau und an der Hessischen Bergstraße finden darüber hinaus in den kommenden Monaten wieder zahlreiche Gruppen-Beratungen statt. Dabei wird einer der RP-Berater vor Ort in Weingütern über aktuelle oder anstehende Herausforderungen der Saison im Bereich Pflanzenschutz mit den Winzern sprechen. Einzelne Weinberge werden dabei auf Nachfrage gezielt angefahren und es finden gemeinsame Rundgänge statt. Die Gruppenberatungen werden vom RP ebenfalls als Fortbildungsveranstaltungen anerkannt.

Das RP ist mit seinem in Eltville ansässigen Weinbau-Dezernat für die Beratung der 1.400 hessischen Weinbaubetriebe zuständig. Diese verfügen über insgesamt 3.500 Hektar Rebfläche im Rheingau und an der Hessischen Bergstraße. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website des RP Darmstadt unter dem Stichwort Weinbau.

Bild: RP-Weinbauberater Berthold Fuchs spricht beim Rebschutz-Nachmittag in Östrich-Winkel.

Pressestelle: Regierungspräsidium Darmstadt
Pressesprecherin: Nicole Ohly-Müller, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412, Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de



Regierungspräsidium Darmstadt
© 2017 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt