Zustimmung im Einzelfall

Bauprodukte oder Bauarten bedürfen gemäß §19 und § 20 Abs.1 HBO (Hessische Bauordnung) vor ihrer Verwendung bei baulichen Anlagen der Zustimmung im Einzelfall, wenn

  • es für sie keine allgemein anerkannte Regeln der Technik gibt oder
  • sie von den technischen Regeln, die bekannt gemacht worden sind, abweichen oder
  • sie nicht über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung oder über ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis verfügen.

Diese Zustimmungen im Einzelfall, soweit diese Verwendbarkeitsnachweise die Erfüllung von Brandschutzanforderungen der HBO betreffen bzw. der Technischen Gebäudeausrüstung dienen, werden auf Antrag vom Regierungspräsidium Darmstadt erteilt.

Die für den Antrag erforderlichen Antragsunterlagen können dem „Merkblatt Zustimmung im Einzelfall“ entnommen werden.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE