Luftverkehr

Luftverkehr_Mikael Damkier_shutterstock_323228528_groß.jpg

Landendes und startendes Flugzeug in der Abenddämmerung

Das Regierungspräsidium Darmstadt nimmt in der Funktion als Luftfahrtbehörde unter anderem folgende Aufgaben war:

Ausbildung, Prüfung und Lizenzierung von Luftfahrern
Genehmigung und Überwachung von Ausbildungsbetrieben für Flugausbildung (ATO)  – Luftfahrerprüfungen - Erteilung, Verlängerung, Erneuerung und Entzug von rund 4.000 Lizenzen für Privatpiloten, Segelflugzeugpiloten, Leichtluftfahrzeugpiloten und Ballonfahrern

Flugplätze und deren Betrieb
Genehmigung von Flugplätzen - Rundflug- und Ballonfahrtunternehmen - Luftfahrtveranstaltungen - Landungen und Starts außerhalb von Flugplätzen - Erlaubnisse für Schlepp- und Reklameflüge sowie Tiefflüge

Sondernutzung des Luftraums
Erlaubnisse für Aufstiege von unbemannten Luftfahrtsystemen (Drohnen) und Freiballonen, Modellflugzeugen und -raketen, Feuerwerkskörpern sowie für den Betrieb von Scheinwerfern (Skybeamer), Lasergeräten, Fesselballonen und Drachen- und Schirmdrachen, Kinderluftballonen und Himmelslaternen

Luftfahrthindernisse
Genehmigung von Luftfahrthindernissen innerhalb von Bauschutzbereichen an Flughäfen und Landeplätzen sowie außerhalb dieser Bereiche

Fluglärm und Luftaufsicht
Entgegennahme und Prüfung von Beschwerden über Fluglärm - Geschäftsstelle der Kommissionen zur Abwehr des Fluglärms an den Verkehrslandeplätzen Frankfurt-Egelsbach und Reichelsheim (Wetterau) - Ausübung der überregionalen Luftaufsicht über alle Flugplätze (mit Ausnahme des Flughafens Frankfurt/Main)

Aktuelles
Neue Luftverkehrsregelungen seit 5. Dezember 2014 (SERA)
Seit 5. Dezember 2014 sind in Deutschland neue Luftverkehrsregeln in Kraft, die durch die Umsetzung der Verordnung (EU) 923/2012 (SERA) bedingt sind. Einige Links hierzu mit weiterführenden Informationen finden Sie in der Linkbox

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE