Außenwohnbereichsentschädigung

Der Eigentümer eines in der Tag-Schutzzone 1 gelegenen Grundstücks mit baulichen Anlagen, die zum Zeitpunkt der Festsetzung des Lärmschutzbereichs bereits in der Tag-Schutzzone 1 errichtet sind oder für die bereits vor Festsetzung des Lärmschutzbereichs eine Baugenehmigung vorlag, können eine Entschädigung für Beeinträchtigungen des Außenwohnbereichs geltend machen (§ 9 Abs. 5 FluglärmG).

Die Bundesregierung hat mit der Fluglärm-Außenwohnbereichsentschädigungs-Verordnung (3. FlugLSV) vom 20. August 2013 entsprechende Entschädigungsregelungen getroffen.

Ein Antragsformular und weitere Informationen finden Sie hier:

Hessen-Suche

SERVICE