Alle archivierten Pressemitteilungen im Überblick

Mann neben Frau vor Hintergrund
16.09.2019
Uwe Kraft neuer Vorsitzender der RVS
Uwe Kraft aus dem Hochtaunuskreis ist neuer Vorsitzender der Regionalversammlung Südhessen (RVS). Das Gremium wählte den Ersten Kreisbeigeordneten aus den Reihen der CDU-Fraktion einstimmig, bei Enthaltung des zu Wählenden.
13.09.2019
Stadtbahnstation Westend: RP startet Verfahren für Barrierefreiheit
Das RP hat das Anhörungsverfahren zur geplanten Aufzugsnachrüstung an der Stadtbahnstation Westend in Frankfurt eingeleitet. Die Planung der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) umfasst im Wesentlichen die barrierefreie Erschließung der Station durch die Nachrüstung eines Aufzugs sowie die damit einhergehende Herstellung einer Verkehrsinsel auf der Bockenheimer Landstraße im Kreuzungsbereich der Myliusstraße.
12.09.2019
Gemeinsame Unterzeichnung des Antrags auf Genehmigung des Teilplans für Erneuerbare Energien (TPEE) im Regierungspräsidium Darmstadt
Der von Regionalversammlung Südhessen und Verbandskammer des Regionalverbands FrankfurtRheinMain Mitte Juni beschlossene Teilplan für Erneuerbare Energien (TPEE) wurde am Donnerstag, den 12. September 2019, im Regierungspräsidium Darmstadt von Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid, Verbandsdirektor Thomas Horn sowie von Herrn Gerhard Herbert für die Regionalversammlung Südhessen und Frau Iris Schröder für die Verbandskammer Regionalverband FrankfurtRheinMain unterschrieben.
Gruppenbild von Frauen und Männern in Treppenhaus
11.09.2019
RP als Arbeitgeber gefragt: Fast 80 Personen in Ausbildung
Das RP ist ein bedeutender Ausbilder und gefragter Arbeitgeber in Südhessen: Anfang September hat es bei der Landesbehörde 22 Neueinstellungen im Beamten-Bereich gegeben, auf die sich rund 300 Personen beworben hatten. Zum 1. Oktober kommen 9 weitere Neueinstellungen dazu. Insgesamt absolvieren dann knapp 80 Personen eine Ausbildung beim RP.
10.09.2019
RP schult Personal für mehr Tierschutz in Schlachtbetrieben
Das RP hat in Zusammenarbeit mit den kommunalen Überwachungsbehörden in den vergangenen Jahren den Tierschutz bei der Schlachtung in handwerklichen Betrieben im Rahmen eines Schwerpunktprogramms verstärkt kontrolliert. Dabei wurde der Umgang mit den Tieren amtstierärztlich bewertet, zugleich prüfte der technische RP-Sachverständige Funktion und Wirksamkeit der eingesetzten Betäubungsgeräte – alle Kontrollen fanden während der Schlachtungen statt.

Seiten

Hessen-Suche

Filter