Azubis beginnen Ausbildung beim Regierungspräsidium

Bild PM Aubildung begonnen.jpg

Gruppenbild
Bild (von links nach rechts): Regierungsvizepräsident Dr. Alexander Böhmer, die neuen Auszubildenden Laura Czekalla, Viktoria Idt und Patrick Sandner sowie Ausbildungsleiterin Astrid Mönch.

Die ersten drei Auszubildenden für den dreijährigen Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter haben zum 1. August 2018 ihre Ausbildung beim Regierungspräsidium (RP) Darmstadt begonnen. Sie wurden zum Dienstantritt von Regierungsvizepräsident Dr. Alexander Böhmer in dessen Dienstzimmer begrüßt. Das RP bildet seit jeher selbst aus und bietet darüber hinaus vielfältige weitere Einstiegsmöglichkeiten für Schüler und Absolventen.

Zuletzt haben Ende Mai fünf Kaufleute für Büromanagement ihre Ausbildung beim RP Darmstadt beendet. Nachdem sie im Juni ihre Zeugnisse aus den Händen von Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid erhalten haben, stehen ihnen viele Türen beim RP offen. Da ihre Ausbildung der der Verwaltungsfachangestellten gleichgestellt ist, können sie sofort in der Landesverwaltung eingesetzt werden – dabei ging das Personal-Dezernat beim RP auch auf Ortswünsche der jungen Leute ein. Schließlich verfügt das RP abgesehen von seinem Darmstädter Stammsitz über weitere große Abteilungen in Frankfurt und Wiesbaden.

Im Rahmen ihrer Ausbildung beim RP lernen die Verwaltungsazubis verschiedene Bereiche und Standorte beim RP kennen. So war eine Auszubildende im Frühjahr mehrere Wochen in der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit „zu Gast“, half bei der Organisation von Veranstaltungen, im Europäischen Informationszentrum (EIZ) beim RP und in der Geschäftsstelle des Kultursommers Südhessen mit. Außerdem engagierte sie sich in der sehr aktiven Jugend- und Auszubildendenvertretung des RP.

Die Behörde gilt seit vielen Jahren als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen. So können sich hier Eltern in der Regel ihre Arbeitszeit flexibel einteilen. Auch der Anteil der Teilzeit-Beschäftigten ist beim RP vergleichsweise hoch.

„Wir sehen uns hier in einer Vorbild-Funktion“, sagt Regierungsvizepräsident Dr. Alexander Böhmer - er verantwortet den Personalbereich beim RP. So will die Landesbehörde auch den Anteil von Personen mit Migrationshintergrund erhöhen. Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten beim Regierungspräsidium Darmstadt ist weiblich.

Zur Ausbildung:
Das RP bildet Verwaltungsfachangestellte aus und stellt diese jedes Jahr nach den Sommerferien ein. Während der dreijährigen Ausbildung wechseln sich Berufsschulunterricht, Unterricht am Verwaltungsseminar in Darmstadt und praktische Ausbildung ab. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung können die Verwaltungsfachangestellten in allen Bereichen der Behörde eingesetzt werden. Sie stellen somit den allgemeinen Behördenbetrieb sicher. Voraussetzung ist die Mittlere Reife oder ein sehr guter Hauptschulabschluss. Fragen dazu beantwortet Ausbildungsleiterin Astrid Mönch (Astrid.Moench@rpda.hessen.de; Tel. 06151/125658).

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Dieter Ohl
Pressestelle Regierungspräsidium Darmstadt
Telefon: 06151 12 6209
Fax: 06151 12 6313
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de

Luisenplatz 2
64283 Darmstadt

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.