Europa vor der Wahl – Perspektiven des Euro: Europäische Geldpolitik im Gespräch beim RP

Logo Veranstaltung Bundesbank.JPG

EZB-Logo
Logo der EZB in Frankfurt

Die Akzeptanz der EU hängt auch vom Funktionieren der Währungsunion ab. Das Europäische Informationszentrum beim Regierungspräsidium (RP) Darmstadt lädt deshalb gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank zu einer Vortragsveranstaltung unter der Überschrift „Wann kommt die Zinswende? Perspektiven der EZB-Geldpolitik“ ein. Regierungsvizepräsident Dr. Alexander Böhmer spricht einleitende Worte. Referent ist Franz Conrads von der Bundesbank-Hauptverwaltung in Hessen.

Wie ist es um die Stabilität des Euro gut zwei Monate vor der Wahl des EU-Parlaments bestellt? Und wann kehrt die Europäische Zentralbank (EZB) zur Normalität zurück? Diese und weitere Fragen beantwortet Franz Conrads in seinem Vortrag und der anschließenden Diskussion. Beides findet am Mittwoch, 20. März ab 18 Uhr im Kollegiengebäude am Luisenplatz 2 statt und steht allen Interessierten offen. Die Anmeldung erfolgt per Email an pressestelle.hv-h@bundesbank.de oder unter Telefon 069/23881062.

Hintergrund:
Das Europäische Informationszentrum (EIZ) beim Regierungspräsidium (RP) Darmstadt informiert im Auftrag der Europäischen Union seit über 20 Jahren vor Ort in Südhessen über die Arbeit der europäischen Institutionen und Organe. Außerdem ist das EIZ Anlaufstelle für Unternehmen, Schulen und die Bevölkerung bei allen Fragen zur EU und zu deren Aktivitäten und Programmen. Mehr Informationen über das EIZ und die Veranstaltung gibt es unter https://rp-darmstadt.hessen.de/eiz.

Pressekontakt
Pressesprecher: Dieter Ohl
Pressestelle Regierungspräsidium Darmstadt
Telefon: 06151 12 6209
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de

Luisenplatz 2
64283 Darmstadt

Hessen-Suche