RP bietet 2019 Fortbildungen für Winzer an

Weinbau_Pflanzenschutz.JPG

Männer stehen um Gerät im Weinberg
Veranstaltung zum Weinbau in Hessen

Das Weinbau-Dezernat des Regierungspräsidiums (RP) Darmstadt bietet in diesem Jahr wieder zahlreiche Fortbildungen für die Winzerinnen und Winzer im Rheingau, an der Hessischen Bergstraße sowie in benachbarten Gebieten an. Diese beinhalten sowohl Veranstaltungen zum Anbau als auch zur Betriebs- und Kellerwirtschaft.

Los geht es am 26. Januar mit einem Rebschnitt-Kurs, für den die Anmeldung bereits läuft. Am 30. Januar gibt es außerdem eine Veranstaltung zum Thema Hofübergabe. Diese findet von 14 bis 16.30 Uhr am RP-Standort in Eltville statt. Verschiedene Referenten werden über die rechtlichen und steuerlichen Aspekte berichten, die es dabei zu beachten gilt. Die Gebühr hierfür beträgt 10 Euro.

Das ganze Jahr über bietet das RP 2019 Fortbildungen zu Anbau und Rebschutz an. Den Abschluss bilden wie immer drei Sensorik-Seminare im Herbst. Alle Fortbildungen des Weinbau-Dezernats gibt es auf der Internetseite des Regierungspräsidiums unter https://rp-darmstadt.hessen.de/veranstaltungen. Dort befindet sich im Bereich Weinbau außerdem ein Faltblatt, in dem alle Veranstaltungen aufgelistet sind.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl pro Seminar ist eine verbindliche Anmeldung im Voraus erforderlich; pro Seminar müssen mindestens 15 Personen teilnehmen. Anmeldung, Kontakt und weitere Infos gibt es direkt beim Weinbau-Dezernat (Wallufer Straße 19, 65343 Eltville; Telefon: 06123/9058-20, Fax: -51; sabrina.lueft@rpda.hessen.de).

Pressekontakt
Pressesprecher: Dieter Ohl
Pressestelle Regierungspräsidium Darmstadt
Telefon: 06151 12 6209
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de

Luisenplatz 2
64283 Darmstadt

Hessen-Suche