RP und DIC suchen Honigbär: Wer kennt die wahre Geschichte zu einem eingewachsenen Ring an der Magnolie vor dem Wilhelminenhaus?

Magnolie Wilhelminenhaus.jpg

Magnolie vor dem Wilhelminenhaus

Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt und die DIC Asset AG suchen anlässlich des „Bergfestes“ am 19. September 2019 zum Umbau des Wilhelminenhauses am Luisenplatz in Darmstadt die wahre Geschichte zu einem Ring mit der Gravur „Honigbär“ und „20.12.2002“. Der Ring wurde beim fachgerechten Baumrückschnitt zur Vorbereitung der Umsetzung der Magnolie vor dem Wilhelminenhaus im Frühjahr 2019 gefunden. Er befand sich auf einem Ast und war darin eingewachsen.

Der stählerne Ring hat einen Innendurchmesser von rund 2 Zentimetern. In der Innenseite ist gegenüber einem kleinen Zierstein das Datum ‚20.12.2002‘ eingraviert, links neben dem Datum steht außerdem der Schriftzug ‚Honigbär‘.

Ring mit Gravur
Ring mit Gravur

Der Ring befindet sich in Obhut der Firma DIC Asset AG. Diese ist die Eigentümerin des Wilhelminenhauses. Wer die wahre Geschichte zu diesem Ring kennt, meldet sich bitte bei der DIC unter der Rufnummer 069/9454858-1477 oder per Email an ir@dic-asset.de.

Warum und wann dieser Ring auf dem Ast der Magnolie vor dem Wilhelminenhaus gesteckt wurde, ist noch ein Geheimnis. Aber der Fund gibt Anlass, sich wieder die blühende Magnolie vor dem Wilhelminenhaus vorzustellen. Der Umbau des Wilhelminenhauses liegt im Zeitplan, so dass Ende März 2020 der Rückumzug der in die Hilpertstraße ausgelagerten Teile des Regierungspräsidiums Darmstadt erfolgen soll. Und dann wird auch die Magnolie wieder blühen.

Pressekontakt
Pressesprecher: Guido Martin
Pressestelle Regierungspräsidium Darmstadt
Telefon: 06151 12 5412
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de

Luisenplatz 2
64283 Darmstadt

Hessen-Suche