Straßenbahn 3: RP genehmigt Umbau der Haltestelle ‚Ludwigshöhstraße‘

Bild2 zu PM Linie3.JPG

Haltestellen-Schild
Die Haltestellen 'Ludwigshöhstraße' werden umgebaut.

Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt hat den von der HEAG mobilo GmbH beantragten barrierefreien Ausbau der Haltestelle ‚Ludwigshöhstraße‘ auf der Straßenbahn-Linie 3 in Darmstadt genehmigt. Die Haltestelle wird barrierefrei ausgebaut und die Fahrleitungsanlage an die geänderte Trassierung sowie an die geänderte Haltestellensituation und an die Fahrstromverstärkung zwischen dem nördlichen Haltestellenbereich und der Lichtenbergschule angepasst.

Im Zuge des Planfeststellungsverfahrens hatten 15 Träger öffentlicher Belange fachliche Stellungnahmen abgegeben. Dabei wurden keine grundsätzlichen Bedenken gegen das Vorhaben vorgebracht. Von einigen Anwohnern der Ludwigshöhstraße wurden Einwendungen erhoben. Diese wurden am 12. April ausführlich bei einem Termin im Stadtteil Bessungen erörtert. Der RP-Beschluss wird zusammen mit einer Ausfertigung aller relevanten Unterlagen bei der Stadt Darmstadt ausgelegt.

Service:
Der Beschluss und die Pläne können ergänzend auch auf der Website des Regierungspräsidiums (rp-darmstadt.hessen.de) unter Presse/Öffentliche Bekanntmachungen/Verkehr/Straßen- und U-Bahnen eingesehen werden. Hier der direkte Link zur entsprechenden Öffentlichen Bekanntmachung mit allen Plan-Unterlagen.

Pressekontakt
Pressesprecherin: Nina Lipp
Pressestelle Regierungspräsidium Darmstadt
Telefon: +49 6151 12-6209
E-Mail: pressestelle@rpda.hessen.de

Luisenplatz 2
64283 Darmstadt

Hessen-Suche