Aufbau der Gesundheitsverwaltung in Hessen

Eine der Hauptfürsorgepflichten des Landes Hessen ist der Schutz der hessischen Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren. Dies wird durch die Einrichtungen und Institutionen des öffentlichen Gesundheitswesens gewährleistet.

Als oberste Landesbehörde hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) in diesem Zusammenhang die Fachaufsicht über das Regierungspräsidium Darmstadt sowie das Hessische Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG). Das Regierungspräsidium Darmstadt hat als obere Landesbehörde die Fachaufsicht über alle hessischen Gesundheitsämter, die bei den Landkreisen bzw. kreisfreien Städten angesiedelt sind, die Zuständigkeit für Berufs- und Prüfungsangelegenheiten in den Gesundheitsfachberufen in Hessen und ist der Sitz des Gutachterausschusses für die Heilpraktiker-Überprüfungen.

Das Hessische Landesprüfungs- und Untersuchungsamt ist als Landesoberbehörde mit seinen vier Abteilungen an zwei Standorten in Frankfurt am Main (Zentrale) und Dillenburg ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) in Hessen. Es nimmt u.a. Untersuchungs- und Beratungsaufgaben im Bereich Gesundheitsschutz, Berufs- und Prüfungsangelegenheiten akademischer Gesundheitsberufe, Prüfungen im Bereich der Sozialversicherung sowie Auswertungen und Abrechnungen im Rahmen des Hessischen Krebsregisters wahr.

Themen

Öffentlicher Gesundheitsdienst

Hand hält Petrischale mit Probenmaterial
Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten
Das Infektionsschutzgesetz regelt die Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten und das hierfür erforderliche Meldewesen.
zwei Hände beschützen ein Kreuz als Symbol für Gesundheit
Aufbau der Gesundheitsverwaltung
Auf der mittleren Verwaltungsebene sind die Aufgaben im Bereich Gesundheitswesen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) hessenweit beim Regierungspräsidium Darmstadt zentralisiert.
Wassertropfen
Staatliche Anerkennung von Heilquellen
Über die staatliche Anerkennung von Heilquellen entscheidet in Hessen das Regierungspräsidium Darmstadt als Gesundheitsbehörde.
Moskito auf menschlicher Haut
Zulassung von Gelbfieberimpfstellen
Das Regierungspräsidium Darmstadt ist die zuständige Behörde für die Zulassung als Gelbfieberimpfstelle in Hessen.

Hessen-Suche