Auslandsbescheinigungen

Unbedenklichkeitsbescheinigung „Certificate of good standing“

Wenn Sie im Ausland in einem Gesundheitsfachberuf tätig werden möchten, benötigen Sie hierfür einen Nachweis, dass Sie zur uneingeschränkten Ausübung Ihres Berufes berechtigt sind und keine berufs- und disziplinarischen Maßnahmen gegen Sie eingeleitet worden sind.
Das Regierungspräsidium Darmstadt - Dezernat II 24.1 - ist zuständig für die Ausstellung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung, wenn der Gesundheitsfachberuf in Hessen ausgeübt wird oder zuletzt ausgeübt wurde.

Akademische Berufe (wie Ärzte, Apotheker) gehören nicht zum Zuständigkeitsbereich.

EU-Konformitätsbescheinigung

Erforderlich ist diese Bescheinigung gegebenenfalls bei der Anerkennung von Hebammen / Entbindungspflegern bei Arbeitsaufnahme innerhalb der EU/der Schweiz.
In der EU-Richtlinie 2005/36/EG ist dieser Abschluss, der in der Regel zu einer automatischen Anerkennung führt, aufgeführt. Dennoch ist es möglich, dass der Aufnahmestaat eine EU-Konformitätsbescheinigung fordert. Sofern Ihre Ausbildung den Mindestanforderungen der Richtlinie genügt, stellt das Regierungspräsidium Darmstadt hierrüber die EU-Konformitätsbescheinigung aus.

Ersatzdokumente

Verlust der Urkunde über die Berufserlaubnis oder des Zeugnisses über Ihren Ausbildungsabschluss im Gesundheitsfachberuf in Hessen

Falls Ihnen Ihre Original Urkunde mit der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung oder Ihr Original-Abschluss-Zeugnis in einem Gesundheitsfachberuf verloren geht, das von meiner Behörde oder von einem anderen Regierungspräsidium in Hessen ausgestellt wurde, können Sie ein Ersatzdokument beantragen.

Das Antragsformular und weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Hessen-Suche

SERVICE