Weiterbildungen für Pflegeberufe

weiterbildung_ESB Professional_shutterstock_120105763-S.jpg

Junge Frau mit Büchern im Arm

Die Weiterbildungen für Pflegeberufe sind in Hessen durch die Hessische Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege und Entbindungspflege (WPO-Pflege) vom 6. Dezember 2010 (GVBl. I S. 654) neu geregelt worden.


Folgende Weiterbildungen für Pflegeberufe sind nun in Hessen staatlich geregelt:

  • Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung

  • Leitende Pflegefachkraft

  • Pflegedienst-, Einrichtungs- und Heimleitung

  • Praxisanleitung

  • Hygiene

  • Psychiatrische Pflege

  • Intensivpflege und Anästhesie

  • Operationsdienst

  • Onkologische Pflege

  • Palliative Versorgung (Palliative Care)

Zu den Aufgaben des Regierungspräsidiums Darmstadt gehört die staatliche Anerkennung und Aufsicht über die hessischen Weiterbildungseinrichtungen für die in Hessen staatlich geregelten Weiterbildungen für Pflegeberufe.


Darüber hinaus ist die Behörde für die Prüfungsangelegenheiten in diesen Weiterbildungen zuständig.
Sie stellt die Prüfungszeugnisse, Erlaubnisurkunden und bei Bedarf Ersatzdokumente aus und entscheidet über mögliche Ausbildungsverkürzungen und die Anerkennung anderer Weiterbildungen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE