Spielhallen

Für die hessischen Spielhallen  betreibt das Regierungspräsidium Darmstadt gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 11 Abs. 8 des Hessischen Spielhallengesetzes (HSpielhG) i.V.m. § 16 Abs. 8 Hessisches Glücksspielgesetz (HGlüG) ein eigenes Spielersperrsystem, im Weiteren „OASIS HSpielhG" genannt, in dem nur Daten von Spielern, die durch eine hessische Spielhalle gesperrt wurden enthalten sind.

Wie erfolgt der Anschluss an das Sperrsystem OASIS HSpielhG?

Für den Anschluss an das Sperrsystem werden zwei Möglichkeiten angeboten:

  • WebService für größere und automatisierte Abfrage (OASIS WS)
  • Webseite für manuelle Abfragen des Sperrsystems (OASIS WEB)

Mit OASIS WEB steht ein Programm zur Verfügung, das über einen Link im Internetbrowser (z.B. Internet Explorer) aufrufbar ist. Über entsprechende Eingabefelder können Sperren abgefragt, eingetragen, geändert und aufgehoben werden. Als Antwort auf eine Abfrage erscheint vom Programm die Auskunft „Der Spieler ist gesperrt“ oder „Der Spieler ist nicht gesperrt“.

Falls diese Lösung, die ein händisches Erfassen der Kundendaten in das Programm erfordert, nicht ausreicht, besteht die Möglichkeit, sich über eine eigene Programmlösung oder über die Programmlösung eines Dritten (Dienstleisters) anzuschließen. Hierfür steht die Schnittstelle OASIS WS zur Verfügung. Die Anschlusslösung kann z.B. die Übertragung der Kundendaten an OASIS mit Hilfe eines Kartenlesegerätes ermöglichen, so dass ein „Eintippen“ entfällt. Wenn eine Anschlusslösung eingesetzt werden soll, ist der Anschluss an OASIS WS zu beantragen.

Die technischen Voraussetzungen für die Nutzung von OASIS sind hier zu finden.

Dem Antrag auf Anschluss an OASIS sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Spielhallenerlaubnis
  • Mitteilung, ob OASIS WEB und/oder OASIS WS genutzt werden soll
  • Formblatt Standort und Ansprechpartner
  • Formblatt Antwort auf Sicherheitsfragen
  • Formblatt Subunternehmer-Dienstleister, sofern OASIS WS beantragt wird
  • Formblatt zentrale Sperrabfrage Mehrfachspielhallenkomplex, sofern sich die Spielhalle in einem Mehrfachspielhallenkomplex mit unterschiedlichen Spielhallenbetreibern befindet

Die Formblätter befinden sich im nachstehenden Downloadbereich.

Eine Übersendung des Antrages sowie der Anlagen ist per E-Mail an oasis@rpda.hessen.de oder auf dem Postwege an das Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 32, Wilhelminenstr. 1-3, 64283 Darmstadt, möglich.

Für den Anschluss einer Spielhalle an OASIS HSpielhG ist ein Zeitraum von etwa 6 Wochen ab Antragseingang einzuplanen.

Weitergehende Fragen sind schriftlich per E-Mail an oasis@rpda.hessen.de zu richten.

Nutzungsentgelte

Das jährliche Nutzungsentgelt gemäß der jeweils aktuellen Preisliste (siehe Downloads) wird auf Basis der in OASIS HSpielhG getätigten Abfragen nutzungsabhängig ermittelt. Die Spitzabrechnung erfolgt stets am Anfang des Jahres für das Vorjahr. Der Mindestbetrag pro Jahr beträgt 360,00 € je Unternehmen.

Zertifikate
Ab OASIS Version 4.2: Neue Zertifikate von Drittanbietern werden nach dem 06.12.2016 nicht mehr akzeptiert!

Einige Zertifikatsanbieter fordern vor Ablauf der Gültigkeitszeit die Käufer auf, erneut ein Zertifikat bei Ihnen zu kaufen. Bitte ignorieren Sie diese Werbemails, wenn sich diese ausschließlich auf das von OASIS genutzte Zertifikat beziehen.

Sobald Ihr altes Zertifikat sich dem Ende seiner Gültigkeit nähert, sendet Ihnen die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) rechtzeitig ein neues, kostenfreies Zertifikat zu. Dies trifft sowohl auf bereits von OASIS erstellte Zertifikate als auch auf die Zertifikate von Drittanbietern zu. Sie müssen nichts machen, bis Sie eine entsprechende Aufforderung der HZD erhalten ein neues Zertifikat zu installieren. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument „OASIS Zertifikate - Nutzungsbedingungen und Installationsanleitung“

Falls das Zertifikat nicht mehr vorliegt, kann dieses über die OASIS Hotline erneut angefordert werden.

OASIS Hotline

OASIS Hotline rund-um-die-Uhr (für technische Fragen): +49 (0)6652 / 187 22 12

Um im Falle eines technischen Problems Hilfe von der OASIS-Hotline zu erhalten, ist die Beantwortung der Sicherheitsfragen erforderlich.
Änderungen können mit dem "Formblatt Antwort auf Sicherheitsfragen" (s. Downloads) an oasis@rpda.hessen.de mitgeteilt werden.

Das Zurücksetzen von Passworten ist nur über die OASIS Hotline möglich!

Sperren

Als Serviceleistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Gewähr stehen Ihnen im Downloadbereich unverbindliche Musterformulare zur Beantragung einer Selbst- als auch Fremdsperre nach dem HSpielhG zur Verfügung.

Eine Sperre kann nur von der Betreiberin / dem Betreiber einer Spielhalle eingetragen werden.
Eine Aufhebung der Sperre ist frühestens nach 1 Jahr und nur auf Antrag des Spielers möglich. Über diesen entscheidet die Betreiberin / der Betreiber der Spielhalle, in der die Sperre eingetragen wurde. Auch Änderungen der Spielerstammdaten (z.B. Adressenänderung beim Umzug, Namensänderung durch Heirat) kann nur die Betreiberin / der Betreiber der Spielhalle vornehmen, welche die Sperre eingetragen hat.
Das "Hinweisblatt Datenweitergabe" erläutert die Speicherung und Weitergabe von Daten bei der Nutzung des Spielersperrsystems OASIS HSpielhG. Dieses Hinweisblatt ist auch zur Information der Kunden in der Spielhalle geeignet.

Hessen-Suche