Spielersperrsystem OASIS

Sperrdatei_S. Hofschlaeger_pixelio.de_2822x1706.jpg

Hand hält verdeckt Spielkarten, Jetons liegen auf dem Spieltisch

Die Spielersperre stellt ein zentrales Instrument zum Schutz von Spielerinnen und Spielern und zur Bekämpfung der Glücksspielsucht dar. Dieses System steht all denjenigen Veranstaltern und Vermittlern von Glücksspielen zur Verfügung, die nach dem HSpielG und dem GlüStV verpflichtet sind, sich an das Spielersperrsystem zum Schutz der Spieler und zur Bekämpfung der Glücksspielsucht anzuschließen.

Das Land Hessen, vertreten durch das Regierungspräsidium Darmstadt, ist mit der Errichtung und Unterhaltung eines übergreifenden Sperrsystems zum Schutz der Spieler und zur Bekämpfung der Glücksspielsucht beauftragt.

Am 1. Juli 2013 ist das Spielersperrsystem OASIS (Onlineabfrage Spielerstatus) an das Netz gegangen.

Welche Glücksspielanbieter müssen sich anschließen?

  1. Spielhallen

    Das Spielersperrsystem OASIS HSpielhG ist von allen Hessischen Spielhallenbetreibern verbindlich zu nutzen, um der gesetzlichen Anschlusspflicht nachzukommen.

    Weitere Einzelheiten u.a. zum Anschlussverfahren finden Sie unter OASIS HSpielhG.
     
  2. Anbieter nach Glücksspielstaatsvertrag

    Spielbanken, Veranstalter von Sportwetten und Lotterien sind verpflichtet, sich an das übergreifende, bundesweite Sperrsystem anzuschließen. Vermittler von öffentlichen Glücksspielen sind ebenfalls verpflichtet, an dem übergreifenden Sperrsystem mitzuwirken. Das heißt, sie haben in diesen Fällen sicherzustellen, dass die Spielteilnehmer vor dem Spielen gegen die Sperrdatei geprüft werden und haben bei ihnen eingereichte Anträge auf Selbstsperren unverzüglich an die Lotteriegesellschaft, in dessen Geltungsbereich der Spieler seinen Wohnsitz hat, zu übermitteln (§ 8 Abs. 6 GlüStV). Gleiches gilt für die Anbieter von Pferdewetten mit Festquoten (§ 27 Abs. 3 GlüStV). Die Prüfung gegen das Sperrsystem kann in diesen Fällen entweder über den Veranstalter, an den vermittelt wird, erfolgen oder durch eigenen Anschluss an OASIS, allerdings ausschließlich mit Abfrageberechtigung (sog. Lesender Zugriff).

    Weitere Einzelheiten u.a. zum Anschlussverfahren finden Sie unter OASIS GlüStV.

Zur Klärung technischer Fragen steht Ihnen die Seite Technische Vorgaben OASIS zur Verfügung. Fragen hinsichtlich des Zugangs zur Integrationstestplattform sowie der Erteilung einer Freigabeerklärung für eine Anschlusslösung an OASIS WS werden hier beantwortet.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE