Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten

öffentlicher_Gesundheitsdienst_Jarun Ontakrai_shutterstock_344920496-S.jpg

Petrischale mit Probenmaterial

Das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) ist zum 01. Januar 2001 in Kraft getreten. Es löste u.a. das Bundesseuchengesetz ab.

Das IfSG regelt insbesondere die Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten und das hierfür erforderliche Meldewesen.

Das Hessische Sozialministerium und das Robert-Koch-Institut halten ausführliche Informationen über die Regelungen des IfSG bereit.

Zuständige Behörden für die Durchführung des IfSG sind im Regelfall die bei den Landkreisen und kreisfreien Städten angesiedelten Gesundheitsämter.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE