Beglaubigung durch das Bundesverwaltungsamt

Für folgende Länder nimmt das Regierungspräsidium Darmstadt die Vorbeglaubigung vor:
Endbeglaubigung durch das Bundesverwaltungsamt Köln (Stand: 06.01.2016)

1. Königreich Bahrain
2. Volksrepublik Bangladesch
3. Union Myanmar (Birma)
4. Volksrepublik China
5. Republik Irak
6. Islamische Republik Iran (außer Hochschulzeugnisse)
7. Königreich Jordanien
8. Königreich Kambodscha
9. Staat Katar
10. Libanesische Republik (nur Urkunden aus dem Uni- bzw. Hochschulbereich)
11. Republik Mali
12. Mauretanien
13. Königreich Nepal
14. Republik Ruanda
15. Königreich Saudi-Arabien
16. Demokratische Republik Somalia
17. Republik Sudan
18. Arabische Republik Syrien
19. Taipeh-Handelsbüro, Visa-Abteilung (nur Urkunden aus dem Justizbereich)
20. Republik Togo

Art der Übersendung
Die Dokumente können dem Bundesverwaltungsamt per Post (einfacher Brief oder Einschreiben) zugesandt, per Boten- oder Kurierdienst überbracht oder persönlich abgegeben werden.

Postanschrift:
Bundesverwaltungsamt
Referat II B 4 - Beglaubigungen
50728 Köln

Besucher-/Kurieranschrift:
Bundesverwaltungsamt
Eupener Str. 125
50933 Köln (Braunsfeld

Kosten und Ablauf
Für jedes beglaubigte Dokument wird vom Bundesverwaltungsamt seit dem 02.01.2013 eine Gebühr in Höhe von 25,-- € erhoben. Die Zusendung der beglaubigten Dokumente erfolgt mit einem Gebührenbescheid per Nachnahme an die inländische Anschrift des Antragstellers. Bei Anträgen aus dem Ausland muss die inländische Anschrift eines Empfangsbevollmächtigten genannt werden, der die per Nachnahme verschickte Sendung bezahlt und entgegennimmt. Bei persönlichem Erscheinen/Entsendung eines Boten können die Dokumente in der Regel noch am selben Tag wieder mitgenommen werden, wenn die Gebühr vor Ort mit EC-Karte oder in bar beglichen wird.

Servicezeiten für Besucher
Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Dienstag von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ansprechpartner/-innen beim Bundesverwaltungsamt
Ansprechpartner stehen Ihnen Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Dienstag von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr sowie Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter der zentralen Rufnummer 0228 / 99 358 – 4100 oder per E-Mail: beglaubigungen@bva.bund.de oder per Fax: 0228 / 99 358 – 2893 zur Verfügung.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.