Zuständigkeit anderer Beglaubigungsbehörden

Nicht beglaubigt werden vom Regierungspräsidium Darmstadt:

  • Alle Urkunden die außerhalb des örtlichen Zuständigkeitsbereiches des Regierungspräsidiums Darmstadt ausgestellt sind. Innerhalb Hessens sind dafür folgende Regierungspräsidien für den eigenen Regierungsbezirk zuständig:

Regierungspräsidium Gießen
Dezernat 21
35538 Gießen
Tel.: 0641 / 303 – 2202

Regierungspräsidium Kassel
Dezernat 15.1
34112 Kassel
Tel.: 0561 / 106 – 2614 oder – 2121

  • Urkunden des Bundespatentgerichts und des Deutschen Patentamts; zuständig ist hier der Präsident des Deutschen Patentamts in München
  • Urkunden von Bundesbehörden sowie Auszüge aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis); zuständig ist das

Bundesverwaltungsamt (BVA)
Referat II, B4
Eupener Str. 125
50933 Köln

  • Handelspapiere; zuständig sind die Industrie- und Handelskammern
  • Unterschriften für Privatpersonen und private Urkunden. Private Urkunden können nicht legalisiert werden. Wird jedoch eine Privaturkunde gem. § 129 BGB öffentlich beglaubigt, so stellt die Beglaubigung der Unterschrift unter der Urkunde durch einen Notar eine öffentliche Urkunde dar
  • Gerichtliche, staatsanwaltschaftliche und notarielle Urkunden wie z. B. Scheidungsurteile (zuständig ist das jeweilige Amts- oder Landgericht)
  • Öffentliche Urkunden, die vom Ministerium für Justiz ausgestellt wurden (das Ministerium stellt die Beglaubigung selbst aus)
  • Übersetzungen (wenden Sie sich bitte an das Landgericht, bei dem Ihr Übersetzer gemeldet ist)

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.