Mein Wochenende

summer-delights-1620263_1920.jpg

Badesee mit planschenden Kindern

Bergbau und Freizeit

 

Bergbaufolgelandschaften sind alles andere als Mondlandschaften. Es werden auch nicht nur naturgeschützte Lebensräume geschaffen. Viele ehemalige Bergbaubetriebe dienen nach oder sogar schon während der Gewinnung durchaus auch als Erholungsgebiet.

 

Der weit überwiegende Teil der hessischen Badeseen sind ehemalige Baggerseen, in denen einst Sande und Kiese gewonnen wurden. Es gibt auch einige aktive Tagebauseen, an denen Abbau und Freizeitnutzung nebeneinander problemlos bestehen.

 

Mehr als eine Grillhütte steht in einem alten Steinbruch. Die Dietesheimer Brüche bei Frankfurt sind ein wunderschönes Naherholungsgebiet, das unter anderem auch wegen seiner ungewöhnlichen, durch Bergbau entstandenen Felsformationen viele Besucher anlockt. Auch Besucherbergwerke und –höhlen sind beliebte Ausflugsziele.

 

Die Sole, die die Grundlage für die Kurstädte in Bad Soden, Bad Nauheim und Bad Homburg darstellt ist, übrigens auch ein Bodenschatz, der unter Bergrecht gefördert wird.

 

Eines der bekanntesten Bergbaugebiete in Hessen - und damit Ziel vieler Sonntagsausflüge - ist die Grube Messel. Sie wurde aufgrund der vielen fossilen Funde sogar als Weltnaturerbe ausgezeichnet.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE