Links eine Landschaft bei Sonnenaufgang, rechts ein Stillleben aus Blumen

Total Score

Vom 7. Dezember 2022 bis 27. Januar 2023 sind die vielseitigen Werke des jungen Künstlers aus Frankfurt in der Regionalgalerie Südhessen zu sehen.

7. Dezember 2022 bis 27. Januar 2023

Der junge Künstler aus Frankfurt, geboren in Schio, Italien, der sein Studium der Kunst-, Musik- und Theaterwissenschaften in Padua sowie das der Malerei in Verona abschloss, hat bereits viele Stipendien und Preise erlangt und ehrt in dieser Ausstellung unsere Galerie mit seiner besonderen, strahlenden Kunst.

Malerei, Zeichnung, Arbeiten auf Papier und Leinwand, Acrylmalereien, die durch einen besonderen Trick wie Ölgemälde wirken. Die Arbeiten, die zum Titel passen, mit geometrischen, scheinbar drei dimensionalen Objekten und den obligatorischen Gamer-Handschuhen, stehen im krassen Gegensatz zu ruhigen, fast altmeisterlich wirkenden Malereien, die einen mit ihrem Charme und den immer wieder eingearbeiteten Stilbrüchen überraschen. Er hat den Titel bewusst gewählt, weil er bei seiner Schau in unserem Haus eine Art Werksammlung zeigt, also einen Total Score. Zwar sind fast alle Arbeiten neueren Datums, doch zeigen sie die wunderbare Vielfalt seiner eindeutig hochprofessionellen Kunst.

Ich erzähle auf meinen Leinwänden Geschichten – oder vielmehr beschaffe ich die Elemente und gebe dadurch einer Geschichte die Möglichkeit, erzählt zu werden und Form anzunehmen.

Mattia Noal

Eröffnung

Mittwoch, 7. Dezember 2022 um 18 Uhr
Begrüßung: Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid
Laudatio: Dr. Roland Held

Finissage

27. Januar 2023 um 17 Uhr
Führung und Künstlergespräch mit Barbara Thurau, Frankfurter Westend Galerie

Öffnungszeiten

Montags bis donnerstags von 10 bis 16:30 Uhr und freitags von 10 bis 15 Uhr oder nach Vereinbarung

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (5 Euro).

Schlagworte zum Thema