Anzeige

Die Inbetriebnahme oder wesentliche Änderung aller unterirdischen sowie bedeutenden oberirdischen Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sind beim Regierungspräsidium oder bei der Unteren Wasserbehörde (UWB) anzuzeigen.

Die Bedeutung einer Anlage richtet sich nach der Wassergefährdung des enthaltenen Stoffes und ihrem Rauminhalt.

Oberirdische Anlagen für Flüssigkeiten sind anzeigepflichtig bei Stoffen

  • der WGK 1 größer 100 m3
  • der WGK 2 größer 1 m3 und 
  • der WGK 3 größer 0,22 m3.

Zur Anzeige soll das unter Download aufgeführte Formblatt (Anzeige §40 AwSV) verwendet werden.

Kontakt

Kreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach, Odenwald sowie Stadt Darmstadt

Servicestelle Gewässerschutz

Standort Darmstadt

Fax

+49 6151 12 5266

Postanschrift
Regierungspräsidium Darmstadt
Luisenplatz 2
64283 Darmstadt

Kontakt

Flughafen Frankfurt, Stadt Frankfurt, Main-Kinzig-Kreis, Stadt Offenbach am Main, Wetteraukreis

Servicestelle Gewässer- und Bodenschutz

Standort Frankfurt

Fax

+49 69 2714 5954

Postanschrift
Regierungspräsidium Darmstadt
Gutleutstraße 114
60327 Frankfurt am Main

Kontakt

Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis, Rheingau-Taunus-Kreis, Wiesbaden

Servicestelle Gewässer- und Bodenschutz

Standort Wiesbaden

Fax

+49 611 3309 2444

Postanschrift
Regierungspräsidium Darmstadt
Lessingstraße 16-18
​​​​​​​65189 Wiesbaden