Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten zum Themenkomplex Geldwäscheprävention.

Newsletter-Anmeldungen sind jederzeit durch eine E-Mail mit dem Betreff „Newsletter” an die unten stehende Adresse möglich.

Mit der Übermittlung Ihrer Daten an die oben genannte E-Mailadresse bestätigen Sie gleichermaßen, dass Sie die Allgemeine Datenschutzinformation gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zur Kenntnis genommen haben und mit der Verarbeitung einverstanden sind.

Bei Anmeldungen von Verpflichteten im Sinne des Geldwäschegesetzes aus dem Zuständigkeitsbereich des Regierungspräsidiums Darmstadt weisen wir darauf hin, dass Ihre Daten auch für weitere Zwecke, das Geldwäschegesetz betreffend, genutzt werden können.

Ihr durch die E-Mail ausgesprochenes Einverständnis zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ebenfalls durch eine E-Mail an die oben genannte Adresse und mit dem Betreff „Newsletter abmelden“ widerrufen. Dies hat zur Folge, dass Sie keine Newsletter mehr erhalten.

Newsletter-Archiv

Beschreibung

Änderungen im Geldwäschegesetz ab 1. August 2021; Neue Risikoländer - Dokumentationsbögen angepasst; Geldwäsche als Straftat deutlich ausgeweitet (§ 261 StGB); Informationen der FIU: Internationale Dokumente zu handelsbasierter Geldwäsche - Datenbank für die Ermittlung sanktionierter Personen, Gruppen und Organisationen; Sektorale Risikoanalyse 2020 zu Non-Profit-Organisationen und Sektorspezifische Risikoanalyse zu juristischen Personen und sonstigen Rechtsgestaltungen; Überblick EU-Pläne

Beschreibung

Digitale Anzeige im Zusammenhang mit Geldwäschebeauftragten freigeschaltet; Wichtige Dokumente im passwortgeschützten Bereich der FIU und Registrierungspflicht; Jahresbericht der FIU; Bundeslagebild Organisierte Kriminalität; Erinnerung: Registrierungspflicht beim Transparenzregister; Ungültig: „Merkblatt zur Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten“

Beschreibung

Sanktionen infolge des Ukraine-Krieges; Besondere Hinweise der FIU zu Verdachtsmeldungen

Beschreibung

Informationsseite zur Geldwäscheprävention in neuem Design | Ukrainische ID-Karte als Passersatz bis 23. Februar 2023 anerkannt | Kostenloser Abruf von Registerdaten | Aktualisierte Länderlisten in den wieder ausfüllbaren Dokumentationsbögen | Neues Typologiepapier für den Gold- und Edelmetallhandel | Nicht wirklich lukrativ: Job-Angebote als „App-Tester“

Beschreibung

Ergebnis der FATF-Deutschlandprüfung ist veröffentlicht | Bundesfinanzministerium plant neue Bundesbehörde

Beschreibung

Inkrafttreten des geänderten Geldwäschegesetzes ab 1. Januar 2020; Was ist ab sofort zu beachten?; Neue Handreichung Risikoanalyse

Beschreibung

Corona-Krise erhöht Risiken für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung; Homepage Geldwäschegesetz ist aktualisiert.

Beschreibung

Neue Allgemeinverfügung für Händler hochwertiger Güter veröffentlicht; Gemeinsame Merkblätter der Bundesländer und Dokumentationsbögen zum Download verfügbar; Aktuelles von der FIU; FATF-Deutschlandprüfung: Neuer Zeitplan.

Beschreibung

Gemeinsame Auslegungs- und Anwendungshinweise der Bundesländer veröffentlicht; Neue FAQ des Bundesverwaltungsamtes zum Transparenzregister; Aktualisierte Länderlisten auf der Seite der FIU; Neues Typologienpapier „Uhren/Schmuck“ der FIU; Anwendungsbereich der Geldwäschegesetzmeldepflichtverordnung-Immobilien

Beschreibung

Inkrafttreten des neuen Geldwäschegesetzes am 26. Juni 2017: Überblick über Änderungen; Informationsmaterial in der Übergangszeit; Informationsveranstaltung für geladenen Teilnehmerkreis; Abgabe von Verdachtsmeldungen

Beschreibung

Informationsmaterial zum neuen Geldwäschegesetz; Transparenzregister = Register der wirtschaftlich Berechtigten; Letztmaliger Jahresbericht 2016 der ehemaligen FIU beim Bundeskriminalamt.

Beschreibung

Neues Informationsmaterial auf der Homepage; Risikomanagement bei Güterhändlern; Verdachtsmeldungen und Zugang zum „internen Bereich“ der FIU; Transparenzregister

Beschreibung

Allgemeinverfügung zur Bestellung einer/eines Geldwäschebeauftragten für Händler hochwertiger Güter veröffentlicht; Datenerhebung nach dem Geldwäschegesetz: Keine Informationspflicht nach Datenschutzgrundverordnung; Informationen im internen Bereich der FIU für Verpflichtete, u.a. Drittstaatenliste

Beschreibung

Tätigkeitsbericht der FIU für das Jahr 2017 wurde veröffentlicht; Erkennen von Verdachtsfällen: Anhaltspunktepapiere der FIU verfügbar!; Neue Studie für den Immobiliensektor wurde veröffentlicht; Jahresstatistik über die Aufsichtstätigkeit wurde veröffentlicht

Beschreibung

Erste Nationale Risikoanalyse für Deutschland ist veröffentlicht und zu beachten; Länder mit erhöhtem Risiko; Häufige Fehler – Hinweise aus der Aufsichtspraxis; Rückmeldeberichte der FIU; RSS-Feed der FIU; Ausblick auf die kommende Gesetzesänderung

Beschreibung

Inkrafttreten des geänderten Geldwäschegesetzes ab 1. Januar 2020; Was ist ab sofort zu beachten?; Neue Handreichung Risikoanalyse

Beschreibung

Neugestaltung der Homepage; Neustrukturierung Auslegungs- und Anwendungshinweise; Service für Sie: „Kundeninformation“; Veröffentlichung des Jahresberichtes 2012 der FIU.

Beschreibung

Begriffe „Güter und Händler“ in Auslegungs- und Anwendungshinweisen ergänzt; Neues Merkblatt und Vordruck „Verdachtsmeldungen“; Zulässigkeit von Personalausweiskopien; Erkenntnisse aus der Aufsichtspraxis.

Beschreibung

Aktualisierte Hinweise und Anhaltspunkte zur Erkennung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung des Bundeskriminalamtes.

Beschreibung

Neue „FAQ“ der Hessischen Regierungspräsidien; Erste Zwangsgeldfestsetzungen; Abfrage bei Unternehmen zur Meldung von Geldwäschebeauftragten; Auslegungs- und Anwendungshinweise für „Online-Glücksspielanbieter“; Aufsichtszuständigkeit für Immobilienmakler.

Beschreibung

Veröffentlichung des Jahresberichtes 2013 der FIU; Hinweise zur Verdachtsmeldepflicht.

Beschreibung

Zulässigkeit des Scannens von Ausweisen zur Erfüllung der Dokumentationspflichten; Gesondertes Merkblatt zu geldwäscherechtlichen Pflichten der Immobilienmakler; Identifizierungspflicht bei Asylsuchenden (Richtigstellung NL Nr. 7 beachten!); Pläne zur Offenlegung der wirtschaftlich Berechtigten in einem Register; Schließung des geschützten Bereichs der FIU zum 1. März 2015.

Beschreibung

Inkrafttreten der neuen EU-Geldwäscherichtlinie; Elektronische Verdachtsmeldungen; Erweiterte Mitteilungspflichten der Finanzämter nach § 31b AO; Funktionentrennung bei Geldwäschebeauftragten Richtigstellung: Identifizierungspflicht bei Asylsuchenden (aus NL Nr. 6).

Beschreibung

Veröffentlichung des Jahresberichtes 2014 der FIU; Hinweise zur Verdachtsmeldepflicht; Erfahrungen aus der Prüfungstätigkeit: Häufige Identifizierungsfehler.

Beschreibung

Strafbarkeit der Selbstgeldwäsche; Zugangsmöglichkeiten zu Anhaltspunktepapieren und Newslettern der FIU.

Beschreibung

Identifizierung der auftretenden Person ab 18.6.2016 (s. hierzu Konkretisierungen im NL Nr. 11); Verifizierung bei elektronischem Aufenthaltstitel; Identifizierung im Fall von Testamentsvollstreckern, Nachlassverwaltern und Insolvenzverwaltern; Seminare/Fachliteratur im Nichtfinanzsektor.

Beschreibung

Zusätzliche Identifizierung der auftretenden Person: Konkretisierungen für den Nichtfinanzsektor; Verifizierung anhand Vermittlerregister.

Beschreibung

Nachtrag zu den neuen Interimsregelungen für den Identifizierungszeitpunkt bei Immobilienmaklern; Neue Dokumentationsbögen; Rückmeldung zu Anhaltspunkten für Verdachtsfälle

Beschreibung

Aktualisierung der hessischen Auslegungs- und Anwendungshinweise; Veröffentlichung des Jahresberichtes 2015 der Financial Intelligence Unit (FIU) beim BKA

Schlagworte zum Thema